23-35.901.151 Ökonomische Arbeitsmarktanalysen

Veranstaltungsdetails
Schließen 

Lehrende: Prof. Dr. Miriam Beblo

Veranstaltungsart: Seminar

Anzeige im Stundenplan: Ök. Arbmrktanalys.

Semesterwochenstunden: 2

Credits: 6,0

Unterrichtssprache: Deutsch

Min. | Max. Teilnehmerzahl: 10 | -

Kommentare/ Inhalte:
Im Kurs „Ökonomische Arbeitsmarktanalysen“ erlernen und vertiefen die Studierenden die volkswirtschaftliche Perspektive auf arbeitsmarktpolitische Fragestellungen.

Lernziel:
Ziel des Kurses ist, dass die Studierenden - neben dem inhaltlichen Erkenntnisgewinn - im analytischen Denken und kritischen Hinterfragen bisheriger Gewissheiten über den Arbeitsmarkt geschult werden.

Vorgehen:
Zunächst werden mikroökonomische Zusammenhänge und institutionelle Funktionsweisen des Arbeitsmarktes wiederholt (BLOCK I), um dann Ungleichgewichte auf dem Arbeitsmarkt im Rahmen von Referaten theoretisch und empirisch zu beleuchten (BLOCK II).
Auf der Grundlage von BLOCK I und BLOCK II sollen die Studierenden schließlich selbständig ein Hausarbeitsthema finden, auf welches sie die erlernten theoretischen und empirischen Analysemethoden anwenden (BLOCK III).

Von Studierenden des AWG-Masters (6 ECTS) wird erwartet, dass sie mindestens zwei Vorträge des Forschungsseminars Labour Economics besuchen und Kommentare hierzu verfassen.

Literatur:
Grundlagen für die Referate:


  • Boeri, T./van Ours. J. (2013): The Economics of Imperfect Labor Markets, Oxfordshire.

Weitere Quellen:

  • Borjas, G. J. (2013): Labor Economics, New York.
  • Cahuc, P./ Zylberberg, A. (2004): Labor Economics, Cambridge.
  • Ehrenberg, R. G./ Smith, R. S. (2009): Modern Labor Economics. Theory and Public Policy.
  • Franz, W. (2013): Arbeitsmarktökonomik, Berlin u.a.
  • Kaufman, B. E./ Hotchkiss, J. L. (2005): The Economics of Labor Markets.
  • Sesselmeier, W./ Funk, L./Waas, B. (2010): Arbeitsmarkttheorien. Eine ökonomisch-juristische Einführung. Heidelberg.

Zusätzliche Hinweise zu Prüfungen:
1. Referat (35%)


  • In Gruppen von max. 3 Personen
  • Inhalt: Kapitel X aus Boeri, T./van Ours. J. (2013): The Economics of Imperfect Labor Markets. (inklusive Abschlussfragen zum Kapitel)
  • Umfang: 30 min

2. Mindmap (0%)

  • Vorstellung Hausarbeitsthema (max. 2 Folien)
  • Inhalt: Ausgewählte Studie, theoretische Einordnung (nach Boeri/van Ours), empirische Einordnung

3. Hausarbeit (45%):

  • Alleine
  • Umfang: 6-8 Seiten (ohne Anhang und Literaturverzeichnis).

4. Kommentare (20%)

  • Zu einem Vortrag im Forschungsseminar Labour Economics
  • Umfang: jeweils max. 1 Seite

Termine
Datum Von Bis Raum Lehrende
1 Mo, 13. Apr. 2015 14:15 15:45 VMP 9 A315 Prof. Dr. Miriam Beblo
2 Mo, 20. Apr. 2015 14:15 15:45 VMP 9 A315 Prof. Dr. Miriam Beblo
3 Mo, 27. Apr. 2015 14:15 15:45 VMP 9 A315 Prof. Dr. Miriam Beblo
4 Mo, 4. Mai 2015 14:15 15:45 VMP 9 A315 Prof. Dr. Miriam Beblo
5 Mo, 11. Mai 2015 14:15 15:45 VMP 9 A315 Prof. Dr. Miriam Beblo
6 Mo, 18. Mai 2015 14:15 15:45 VMP 9 A315 Prof. Dr. Miriam Beblo
7 Mo, 1. Jun. 2015 14:15 15:45 VMP 9 A315 Prof. Dr. Miriam Beblo
8 Mo, 8. Jun. 2015 14:15 15:45 VMP 9 A315 Prof. Dr. Miriam Beblo
9 Mo, 15. Jun. 2015 14:15 15:45 VMP 9 A315 Prof. Dr. Miriam Beblo
10 Mo, 22. Jun. 2015 14:15 15:45 VMP 9 A315 Prof. Dr. Miriam Beblo
11 Mo, 29. Jun. 2015 14:15 15:45 VMP 9 A315 Prof. Dr. Miriam Beblo
12 Mo, 6. Jul. 2015 14:15 15:45 VMP 9 A315 Prof. Dr. Miriam Beblo
Veranstaltungseigene Prüfungen
Beschreibung Datum Lehrende Pflicht
1. Prüfung Mo, 20. Jul. 2015 23:58-23:59 Prof. Dr. Miriam Beblo Ja
Übersicht der Kurstermine
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
Lehrende
Prof. Dr. Miriam Beblo