24-504.12 Habitus und Praxis. Grundzüge der Soziologie Pierre Bourdieus

Veranstaltungsdetails

Lehrende: Prof. Dr. Sighard Neckel

Veranstaltungsart: Seminar

Anzeige im Stundenplan: 24-504.12

Semesterwochenstunden: 2

Credits: 6,0

Unterrichtssprache: Deutsch

Min. | Max. Teilnehmerzahl: 10 | 40

Weitere Informationen:
Verwendbarkeit/Modulzuordnung:
M.A. Soziologie: Profilmodul Spezielle Soziologien
M.A. Soziologie und ggf. weitere M.A.-Studiengänge: Wahlbereich
M.A. Politikwissenschaft (FSB ab WiSe 2014/15): Modul Interdisziplinäre Perspektiven: Gesellschaftstheorie (IPT 2a)

Kommentare/ Inhalte:
Der französische Soziologe Pierre Bourdieu (1930-2002) gehörte zu den bedeutendsten Sozialtheoretikern der Gegenwart. Sein umfangreiches Werk ist für die moderne Soziologie und Sozialforschung von entscheidender Bedeutung geworden. Ursprünglich aus der Philosophie und Ethnologie kommend, entwarf Bourdieu eine umfassende Soziologie menschlicher Praxis. Im Zentrum steht dabei seine „Habitus“-Theorie, wonach die Muster des Handelns, Denkens und Fühlens im Kontext der sozialen Herkunft von Akteuren erworben werden und sich als „Systeme dauerhafter Dispositionen“ bis in den Körper einschreiben. Thematisch zunächst insbesondere auf die Reproduktion sozialer Ungleichheit im Bildungswesen orientiert (“Die Illusion der Chancengleichheit“), weiteten sich Bourdieus Arbeitsgebiete zunehmend auf kultursoziologische Ungleichheitsstudien („Die feinen Unterschiede“) und eine Analyse symbolischer Macht aus, die Bourdieu anhand empirischer Untersuchungen in den unterschiedlichsten sozialen Feldern entwickelt hat („Homo academicus“, „Der Staatsadel“, „Die Regeln der Kunst“, „Der Einzelne und sein Eigenheim“, „Die männliche Herrschaft“). Im letzten Lebensjahrzehnt unternahm Bourdieu groß angelegte Untersuchungen zu den alltäglichen Formen des Leidens in der modernen Gesellschaft („Das Elend der Welt“) und trat mit zahlreichen politischen Interventionen gegen die Bedrohungen des europäischen Sozialmodells durch den Neoliberalismus hervor, womit Bourdieu auch das intellektuelle Leitbild von Soziologie als „métier militant“ prägen wollte.

Lernziel:
Das Seminar wird anhand zentraler Texte Bourdieus soziologische Theorie rekonstruieren und dabei mit den zentralen Begriffen (Habitus, Praxis, ökonomisches/soziales/kulturelles Kapital etc.) seiner Sozialanalyse vertraut machen. Überdies sollen die wichtigsten materialen Untersuchungen Bourdieus diskutiert werden, durch die insgesamt ein umfassendes soziologisches Panorama gesellschaftlicher Macht entstand.

Vorgehen:
Gemeinsame Lektüre, mündliche Kurzreferate, Seminardiskussion.

Literatur:
Sighard Neckel: Die Mechanismen symbolischer Macht. Kabylen und Kapitalismus: Einführendes zur Soziologie Pierre Bourdieus, in: Uwe H. Bittlingmayer u.a. (Hrsg.): Theorie als Kampf? Zur politischen Soziologie Pierre Bourdieus, Opladen 2002: Leske & Budrich, S. 29 - 34.

Zusätzliche Hinweise zu Prüfungen:
Studienleistungen: Aktive Teilnahme, Impulsreferat

Prüfungsart: Hausarbeit
Bewertungsschema: RPO (benotet)
1. Abgabetermin: 30.08.2016
2. Abgabetermin:31.09.2016

Ausgabe der bewerteten Prüfungsleistungen: Studienbüro Sozialwissenschaften

Termine
Datum Von Bis Raum Lehrende
1 Mo, 4. Apr. 2016 10:15 11:45 AP 1, 245 Prof. Dr. Sighard Neckel
2 Mo, 11. Apr. 2016 10:15 11:45 AP 1, 245 Prof. Dr. Sighard Neckel
3 Mo, 18. Apr. 2016 10:15 11:45 AP 1, 245 Prof. Dr. Sighard Neckel
4 Mo, 25. Apr. 2016 10:15 11:45 AP 1, 245 Prof. Dr. Sighard Neckel
5 Mo, 2. Mai 2016 10:15 11:45 AP 1, 245 Prof. Dr. Sighard Neckel
6 Mo, 9. Mai 2016 10:15 11:45 AP 1, 245 Prof. Dr. Sighard Neckel
7 Mo, 23. Mai 2016 10:15 11:45 AP 1, 245 Prof. Dr. Sighard Neckel
8 Mo, 30. Mai 2016 10:15 11:45 AP 1, 245 Prof. Dr. Sighard Neckel
9 Mo, 6. Jun. 2016 10:15 11:45 AP 1, 245 Prof. Dr. Sighard Neckel
10 Mo, 13. Jun. 2016 10:15 11:45 AP 1, 245 Prof. Dr. Sighard Neckel
11 Mo, 20. Jun. 2016 10:15 11:45 AP 1, 245 Prof. Dr. Sighard Neckel
12 Mo, 27. Jun. 2016 10:15 11:45 AP 1, 245 Prof. Dr. Sighard Neckel
13 Mo, 4. Jul. 2016 10:15 11:45 AP 1, 245 Prof. Dr. Sighard Neckel
14 Mo, 11. Jul. 2016 10:15 11:45 AP 1, 245 Prof. Dr. Sighard Neckel
Prüfungen im Rahmen von Modulen
Modul (Startsemester)/ Kurs Prüfung Datum Lehrende Bestehens­pflicht
24-207-IPT2a-GT Interdisziplinäre Perspektiven: Gesellschaftstheorie (IPT 2a - GT) (WiSe 14/15) / 24-207.11  Habitus und Praxis. Grundzüge der Soziologie Pierre Bourdieus 4  Studienleistung k.Terminbuchung Prof. Dr. Sighard Neckel Ja
4  Studienleistung k.Terminbuchung Prof. Dr. Sighard Neckel Ja
24-512 Grundlagenmodul 2 (WiSe 14/15) / 24-502.11  Habitus und Praxis. Grundzüge der Soziologie Pierre Bourdieus 4  Studienleistung k.Terminbuchung Prof. Dr. Sighard Neckel Nein
4  Studienleistung k.Terminbuchung Prof. Dr. Sighard Neckel Nein
Veranstaltungseigene Prüfungen
Beschreibung Datum Lehrende Pflicht
1. Hausarbeit k.Terminbuchung Ja
Übersicht der Kurstermine
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
Lehrende
Prof. Dr. Sighard Neckel