Kommunikation

Interne Nachrichten

Interne Nachrichten STiNE bietet die Möglichkeit interne Nachrichten zu versenden. Besonders wichtige Ereignisse werden Ihnen von STiNE auch automatisch über eine interne Nachricht mitgeteilt. Diese internen Nachrichten können zusätzlich auch an die Unimail weitergeleitet werden. Um diese Weiterleitung einzurichten, klicken Sie bitte im STiNE-Portal auf "Benutzerkonto" und aktivieren Sie dort "Messages an die Unimail-Adresse weiterleiten?".

Hinweis: Auf weitergeleitete Interne Nachrichten können Sie nicht anworten. Dies können Sie nur innerhalb des STiNE-Webportals tun.

Surfmail - Unimail für Studierende

Unimail für Studierende Alle Studierenden erhalten von der Universität bei der Immatrikulation eine Email-Adresse - die Unimail. Alle Emails, die STiNE verschickt, werden ausschließlich an diese Adresse versendet. Am einfachsten können Sie diese Emails über Surfmail abrufen. Für die Authentifizierung verwenden Sie hier bitte die UHH-Kennung und das dazugehörende Passwort.
Sollten Sie dieses Email-Konto nicht regelmäßig abrufen wollen, können Sie alle Mails, die an die Unimail geschickt werden auch an eine andere Email-Adresse weiterleiten lassen. Melden Sie sich dafür bei Surfmail an und stellen Sie unter "Filter" die Weiterleitung an eine andere Adresse ein.

Hinweis: Die Universität übernimmt keinerlei Gewährleistung bei der Weiterleitung der Unimail an ein privates Postfach für die Zustellung der Mails. Sollte also ihr privates Postfach voll sein oder nicht mehr existieren, so werden die Mails ohne weitere Hinweise nicht weitergeleitet. Sie könnten so wichtige Informationen verpassen!

Webmail - Unimail für MitarbeiterInnen

Unimail für Studierende Grundsätzlich können auch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universität eine E-Mailadresse bei der Universität erhalten. Dieser Dienst nennt sich Webmail. Diese E-Mailadresse tragen Sie bitte unter "Benutzerkonto" im Feld Unimail ein.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die zugleich auch Studierende der Universität sind, haben die Möglichkeit, die Email-Adresse im Feld Unimail zu bearbeiten. Beachten Sie aber bitte, dass der Status Studierender immer Vorang vor dem Status Mitarbeiter hat, so dass diese Änderung automatisch zurückgenommen wird. Bei einem Email-Versand von STiNE an MitarbeiterInnen wird grundsätzlich die Unimail verwendet. Ist nur das Feld mit ihrer privaten Email-Adresse gefüllt, so wird in diesem Fall die private Email-Adresse für den Versand verwendet.

Hinweis: Die Universität übernimmt keinerlei Gewährleistung bei der Weiterleitung der Unimail an ein privates Postfach für die Zustellung der Mails. Sollte also ihr privates Postfach voll sein oder nicht mehr existieren, so werden die Mails ohne weitere Hinweise nicht weitergeleitet. Sie könnten so wichtige Informationen verpassen!